Sehen & Hören / Schätzen & Messen / Zirkel & tabDo

Bekommen Sie beimDreieck und Rechteck Betrachten des Dreiecks das Gefühl, daß die drei Seiten gleich lang sein könnten?
Und das Rechteck? Sieht es nicht so aus, als sei es doppelt so lang wie breit?
Zirkel
Um sicher zu sein, ob dieser Eindruck stimmt, müssen wir messen. Dazu benötigen wir keineswegs ein Maß wie cm oder inch. Es reicht ein Zirkel, denn wir wollen ja nicht wissen, wie lang die Strecken in der einen oder anderen Maßeinheit sind; wir wollen wissen, ob Strecken gleich lang sind oder doppelte Länge haben.

Ganz ähnlich wie in der Geometrie ist es im Tonraum. Sie Oberfläche (3)hören zwei Töne und vermuten, daß es sich um eine Quinte handelt. Ob es die Quinte D-A oder F#-C# ist, können „normal Sterbliche“ nicht hören, es spielt auch keine Rolle. Ebenso spielt es für das Hören und Erkennen von längeren Tonfolgen oder einer ganzen Melodie keine Rolle, ob sie in D-Dur oder F#-Dur erklingen. Die „Eckpunkte“ der Melodiefigur, also die einzelnen Töne, sind vollständig erfaßt mit den Solmisations-Silben Do-Re-Mi….

Wenn wir diese Tonfolgen hören lernen, dann brauchen wir eine Zeit lang ein „Meßgerät“, um zu überprüfen, ob wir richtig gehört haben. Genau das ist tabDo. Diese app ist sozusagen ein „Hör-Kontrollgerät“ und soll mit dem Ziel eingesetzt werden, die Hörfähigkeit und die innere Tonvorstellung der Kinder soweit zu entwickeln, sie diese Hilfe nach einer Zeit nicht mehr brauchen.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.